Gehen Sie auf Nummer sicher!

Der Verkauf über Makler hat in den vergangenen Jahren in der Schweiz laufend zugenommen und ist somit ein Erfolgsmodell das in anderen Ländern schon lange ganz normal ist.

Es lohnt sich nicht nur bei schwer verkäuflichen Objekten für den Verkäufer einen Makler zu engagieren sondern grundsätzlich. Aufgrund unserer Kenntnisse des regionalen Marktes und unseren guten Kontakte kann die Liegenschaft dadurch zum bestmöglichen Preis veräussert werden.

Wir haben ein sehr gutes Netzwerk und haben dadurch beste Verbindungen zu anderen Maklern durch welche wir weitere Kontakte zu Interessenten erhalten. Diese Möglichkeit hat der Privatverkäufer nicht. Wir können aufgrund unseres Netzwerkes je nach Bedarf sehr schnell auf qualifizierte Fachleute wie Architekten, Handwerker und Baufirmen zurückgreifen.

Ganz speziell können wir den Interessenten eine kostenlose Begleitung durch einen unabhängigen Finanzdienstleister anbieten. Wir haben mit der magra vermögensplanungs ag eine sehr erfolgreiche Bürogemeinschaft. Dadurch konnten wir beispielsweise vergangenes Jahr gut 80 Prozent unserer Käufer, was die Finanzierung anbelangt stark unterstützen.

Fallstricke / Welche Fehler können beim Privatverkäufer passieren?

Vielen Eigentümern, die ihre Häuser im Alleingang veräußern wollen, ist die unterschiedliche Dynamik der Märkte nicht bekannt. Sie bieten deshalb häufig ihre Immobilien mit zu hohen Preisvorstellungen an. Wenn sich dann nur wenige Interessenten melden und diese den geforderten Wert nicht zahlen wollen, reduzieren die Besitzer kontinuierlich ihre Forderung. Dann gilt die Immobilie jedoch als verdorben. Denn viele Interessenten beobachten genau den Markt. Wenn ein Haus längere Zeit zu immer niedrigeren Preisen angeboten wird, gehen sie davon, dass mit dem Objekt etwas nicht stimmt. Viele Selbstverkäufer werden dadurch verunsichert oder verlieren sogar die Geduld. Aufgrund dieser Vorgehensweise ist das Objekt oft gar nicht mehr verkäuflich oder nur zu einem Preis unter dem objektiv fairen Verkehrswert.

Wie geht die REVE Immobilien AG konkret vor?

Wir haben einen komplett anderen Ansatz als dies Privatverkäufer haben. Im Gegensatz zum Privatverkäufer kennen wir das Objekt nicht bis zur letzten Schraube in- und ausswendig. Dies ist auch gar nicht notwendig. Wir informieren die Interessenten über die zentralen Eigenschaften der jeweiligen Objekte.

Ansonsten konzentrieren wir uns vorallem auf die Suchenden selber. Wir begleiten die Interessenten ab der 1. Kontaktaufnahme über die Besichtigung/ Finanzierung/ Umbau bis zum Vertragsabschluss sehr eng.

Durch diese enge Begleitung des Interessenten ist die Gefahr viel kleiner, dass sich diese aufgrund von Fehleinschätzungen (sie sind in der Regel auch keine Profis) von ihrem ursprünglichen Traumobjekt distanzieren. Die Chance ist somit mit einem professionellen Makler viel grösser, dass derjenige gefunden werden kann, der bereit ist einen fairen Preis zu bezahlen.

Unter dem Strich hat der Eigentümer mit dem Verkauf nichts zu tun und bekommt in der Regel netto erst noch den besseren Preis für sein Objekt.